Sie sind etwas ganz Besonderes – unsere Grafiker!

Heute ist der große Tag der visuellen Gestalter und Kommunikationsdesigner. Für die meisten bedeutet dieser Beruf, mit Farben und Fonts zu spielen und atemberaubende Werbegrafiken zum Leben zu erwecken. Sie begleiten uns im Alltag, überraschen und erfreuen uns in so manchen Werbungen und Hochglanzmagazinen. So feiern wir anlässlich des Weltgrafikertages unsere kreativen Art-Direktoren, visuellen Querdenker und Bildbearbeiter!

Auch wen Grafiker älter werden, behalten sie im Geiste eine bunte Phantasie!


Sie sind doch eigentlich ganz zutraulich, oft etwas durcheinander, aber so sind sie nun einmal – unsere Grafiker. So manch einer bringt auch seinen Kunden gerne ins Grübeln, wenn sie zusammen Ideen austüfteln und am visuellen Auftritt basteln. Doch egal wie lange sie ihren Beruf schon ausüben, werden die Meisten nie erwachsen – und das ist gut so. Ein herausragender Grafiker muss in gewissem Maße etwas verrückt sein, sich nicht von kleinen Hürden stoppen lassen und seinem Stil treu bleiben, denn genau das ist, was seinem Kunden schlussendlich Authentizität verleiht. So integriert der Designer die Werte und wichtigsten Bestandteile seiner Kunden mit bewusstem Stil, den er auch auf mehrere Medien übertragen kann. Das macht ihn unverzichtbar für jede Werbeagentur, die etwas auf sich hält.

Für einen waschechten Designer ist der schönste Moment, ein Augenblick der jedes Kreativ-Herz höher schlagen lässt, wenn der Auftraggeber das fertige Projekt das erste Mal zu Gesicht bekommt und man sieht wie sehr es ihm gefällt. Denn schlussendlich zählt nur eines: Das perfekte Auftreten des Unternehmens.

Grafiker bezeichnen sich oft als Künstler, doch worin liegt die Kunst tatsächlich?


Die Kunst liegt darin Emotionen durch bestimmte Bildelemente hervorzurufen, die Dinge anders zu sehen und sich eine Meinung zu einem Thema zu verschaffen. Sei es über ein bestimmtes Produkt, ein Unternehmen sowie Promotionen mit hoher Wirkung, der Vorstellung sind hier – in den meisten Fällen – kaum Grenzen gesetzt.


Emotionen, die durch Bilder entstehen empfinden wir oft als tiefer und ehrlicher – sofern sie den richtigen Nerv treffen. Genau das verlangt einem geübten Grafiker auch nach langjähriger Erfahrung jedes Mal aufs Neue sehr viel Expertise und Feingefühl ab, denn wir alle sind durch die tägliche Reizüberflutung in den Medien schon ziemlich abgestumpft und schwer aus der Reserve zu locken.


Es empfiehlt sich daher immer, altbewährtes mit modernem zu vereinen, aber auch unbekanntes Terrain zu betreten und den Betrachter von einem anderen Blickwinkel aus das Gesamtbild in all seiner Pracht erleben zu lassen. Die Schönheit liegt ja bekanntlich in den Details.

Wenn der Designer wieder einmal fragt: „Wie wäre es mit einem Re-Design?“


Eine Werbeagentur bemüht sich stets ihre Kunden bestmöglich zu bewerben, so greifen alle Abteilungen ineinander, gleich ob bei einer Webseite, einem neuen Layout für den Promotionsflyer oder anderen kreativen Marketingmaßnahmen. Der Grafiker allerdings träumt immer von großen visuellen Errungenschaften und versucht sich ständig mit experimentellen Gestaltungen den Alltag zu versüßen.


Doch dem Kunden macht er es mit seinen Vorschlägen oft nicht leicht. Man muss sich nur einmal vorstellen wie viel Fleiß hinter einem erfolgreichen Unternehmen steckt, da möchte man sein bewährtes Leitbild nicht kurzerhand verändern. Schließlich hat sich der Kunde sehr viele Gedanken zu seinem Logo gemacht und steht hinter seinen Werten – er kennt sie schließlich am besten. Dies gilt es als erfahrener Designer zu berücksichtigen und vielleicht nur einige Details zu verbessern um das Image des Unternehmens nicht zu verfälschen – selbst wenn es in den Fingern juckt und man dutzende Ideen hat.


Das Beste in diesem Fall ist dem Kunden Konzepte und ausgearbeitet Vorschläge zu präsentieren, dann sieht er wo sein Potential liegt.


Ist die Arbeit gelungen, wird sie auch den ein oder anderen Betrachter mit Schwung zu einem Schritt nach vorne verleiten.

Mach‘ das Beste draus, dann überzeugst du auch deine Kunden!


Wer gut argumentiert und seine Arbeit mit Leidenschaft erfüllt, begeistert auch seine Kunden – und das ist ja nun einmal das Wichtigste! Für Unternehmer hingegen ist es oft ein langwieriges Prozedere den passenden Grafikdesigner zu finden, der seine Marke von der schönsten Seite präsentiert und ins richtige Licht rückt - angefangen vom Logo, bis hin zum vollendeten Corporate Design für ein authentisches und kreatives Auftreten.


Um den richtigen Partner ausfindig zu machen, kann man sich Empfehlungen von Partnerunternehmen einholen, diverse öffentliche Gruppen auf Online-Plattformen besuchen oder in Agenturzeitungen nachschlagen. Haben sich Kunde und Grafik aufeinander eingespielt, ist das dann auch meist ein Bund für viele Jahre und wieder aufs Neue ein freudiger Grund zum Feiern.


Blderrechte:
Gute Idee @ Delux - stock.adobe.com

Beitragstags
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unseres Angebots. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.